Begegnungsstätte für Mensch und Tier, ob jung, ob alt

Die gemeinnützige Organisation Graues Gold e.V. wurde 2009 gegründet. Mit seinen drei „Säulen“ stellt der Verein ein multisoziales Projekt für NRW vor.

Erste Säule

Der erste Schritt ist die Hundevisite:

Hundebesitzer gehen mit ihren Tieren in Seniorenheime, Hospize und ambulant zu pflegebedürftigen Menschen. Die Hunde und ihre Halter werden mit Hilfe des Vereines ausgebildet und als Besuchshunde eingesetzt. Sie üben eine positive Wirkung auf den Menschen aus, denn einem Hund ist es egal, wie alt, gebrechlich oder krank die Hand ist, die ihn streichelt. Zurzeit besuchen mehr als 70 HundehalterInnen 17 verschiedene Einrichtungen, im Raum Dorsten, Reken, Recklinghausen, Heiden, Marl, Oer-Erkenschwick, Herten, Raesfeld und Gelsenkirchen.

-> Sehen Sie hierzu einen kleinen Film.

Wir brauchen noch dringend Unterstützung.

Wenn Sie uns gerne begleiten möchten, laden Sie sich die PDF-Datei auf Ihren Computer, drucken sie aus und schicken das Formular ausgefüllt an uns zurück! Vielen Dank dafür.

Zweite Säule

Der zweite Schritt ist unser Fördertürmchen:

Tierhalter besuchen mit ihren Tieren Kindergärten, Schulen und Familieneinrichtungen, um den Kindern ein artgerechtes Umgehen mit dem Lebewesen zu vermitteln. Auf dem Gnadenhof soll dann pädagogisch wertvolle Freizeit für die Kinder organisiert werden, wie z.B. Tierpflege, Bauen von Vogelhäusern, Vorlesen im Hühnerstall, Übernachten im Heu u.a..

Wenn Sie uns mit Ihrem Haustier begleiten möchten, laden Sie sich die PDF-Datei auf Ihren Computer, drucken sie aus und schicken das Formular ausgefüllt an uns zurück! Vielen Dank dafür.

Dritte Säule

Der dritte Schritt ist der Gnadenhof:

Das letzte und wichtigste Ziel ist es, einen Gnadenhof für bedürftige Tiere aufzubauen, der von sozial engagierten Senioren, Kindern und Jugendlichen gemeinsam organisiert und gepflegt wird. So kann das Wissen älterer Menschen weitergegeben werden, damit es nicht verloren geht und junge Menschen lernen Fachwissen und Sozialkompetenz.

Wenn Sie uns tatkräftig unterstüzten möchten, laden Sie sich die PDF-Datei auf Ihren Computer und schicken das Formular ausgefüllt an uns zurück! Vielen Dank dafür.

Förderer

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

Der Verein Graues Gold hat die ersten Schritte bereits getan. Helfen Sie uns, den Weg weiter zu gehen, füllen Sie unsere Spendendosen oder Sie werden Förderer.

Da wir alle ehrenamtlich arbeiten und keinen überflüssigen Verwaltungsapparat haben, fließen Ihre Zuwendungen direkt in unsere Projekte. Außerdem sind die Spenden steuerlich absetzbar, da wir gemeinnützig sind.

Gerne geben wir Ihnen Auskunft:
Graues Gold e.V., Iris Koczwara, Im Werth 43, 46282 Dorsten

Wenn Sie uns gerne unterstüzten möchten, laden Sie sich die PDF-Datei auf Ihren Computer, drucken sie und schicken das Formular ausgefüllt an uns zurück! Vielen Dank dafür.